Zum Hauptinhalt springen

Die Nahrungsmittel- und Getränkebranche steht unter Druck. Vor allem die hohen Rohstoffpreise schmälern die vielerorts ohnehin niedrigen Margen. Das ergibt eine aktuelle CSB-Umfrage unter 120 Entscheidern der internationalen Nahrungsmittelbranche. Die gute Nachricht: Es gibt immer noch viele Bereiche, die mit wenig Aufwand optimiert werden können.

In dieser Ausgabe:

Wo die Getränkebranche noch Optimierungspotenzial hat

Angesichts steigender Kosten suchen Produzenten neue Wege zur Kostensenkung. Vielversprechende Ansätze gibt es genügend. Und das Beste ist: Mit etablierten digitalen Lösungen lässt sich noch einiges an Optimierungspotenzial herausholen.

„Die Digitalisierung ist kein Selbstzweck“

Schlagwörter wie Industrie 4.0 und Smart Factory sind omnipräsent – unabhängig von Branche und Unternehmensgröße. CSB-Vorstand Dr. Peter Schimitzek erklärt im Interview, was er unter Prozessoptimierung versteht, wo es um die Digitalisierung in der Nahrungsmittel- und Getränkebranche steht und warum Datenanalysen à la Big Data zukünftig wichtiger werden.